Projektbeispiele: ILEK

Projektbeispiel ILEK Raum Marktheidenfeld


2014 wurde von den Städten Marktheidenfeld und Rothenfels sowie von den Gemeinden Birkenfeld, Bischbrunn, Erlenbach b. Marktheidenfeld, Essenbach, Hafenlohr, Hasloch, Markt Karbach, Markt Kreuzwertheim, Roden, Schollbrunn, Markt Triefenstein und Urspringen die „Kommunale Allianz Raum Marktheidenfeld“ gegründet. Diese Allianz beauftragte die Planergemeinschaft GEO-PLAN und Ingenieurbüro Fleckenstein (Lohr a. Main) mit der Erarbeitung eines Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzepts.
In einem zielführend moderierten Beteiligungsverfahren wurden gemeinsam mit lokalen und regionalen Akteuren, der Bürgerschaft sowie der Kommunalpolitik und -verwaltung ein Leitbild, Ziele, Handlungsfelder sowie Projekte einer interkommunal abgestimmten Regionalentwicklung erarbeitet. Um für die Beteiligten einen hohen lokalen Bezug herzustellen und den unterschiedlichen strukturellen Situationen des Gesamtraumes zu entsprechen, wurde der ILE-Raum in vier Teilräume vergleichbarer Rahmenbedingungen geliedert. Für jeden Teilraum wurde eine öffentliche Werkstatt mit integrierten thematischen Arbeitskreisen durchgeführt.

ILEK Raum Marktheidenfeld

Bildergalerie Beteiligungsverfahren ILEK Marktheidenfeld

Projektbeteiligte und Beteiligungsformate

Bürgerschaft
Öffentliche Auftaktveranstaltung
4 Teilraumwerkstätten mit thematischen Arbeitskreisen
2 ILE-Foren
Lokale Experten
Projektgespräche
Lenkungsgruppe
Gemeinsame Gebietsbereisung
5 Sitzungen der Lenkungsgruppe
Mitwirkung an den ILE- und Teilraumforen
Strategieseminar SDF Klosterlangheim

Handlungsfelder der integrierten Entwicklungsstrategie

1. Mobilität, Barrierefreiheit und Infrastruktur
2. Versorgung, Soziales und Vereine
3. Naherholung, Freizeit, Tourismus und Kultur
4. Gewerbeentwicklung
5. Interkommunale Kooperation
6. Innenentwicklung, Naturraum, Landwirtschaft und Energie
7. Integration
Zu diesen Handlungsfeldern wurden 49 Projekte erarbeitet und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die künftige Entwicklung des ILE-Raumes priorisiert. Zudem wurden für jede Kommune und für deren Stadt- bzw. Ortsteile Kommunalsteckbriefe mit wesentlichen Daten und Indikatoren zu Infrastruktur, Demographie, Wirtschaft und Städtebau sowie mit Übersichtsplänen zu Leerständen, Gebäuden mit Leerstandsrisiko und Flächenpotenzialen erstellt.


ILEK Raum Marktheidenfeld

Bildergalerie ILEK Marktheidenfeld – Ergebnispräsentation

Umsetzung

In einem anschließenden Strategieseminar an der Schule für Dorf- und Flurentwicklung in Klosterlangheim wurden im November 2016 detaillierte Umsetzungsschritte und -termine definiert  sowie Zuständigkeiten und Vorgehensweisen festgelegt. Das ILEK wurde im Juli 2016 von der ILE und dem ALE Unterfranken freigegeben. Seit Mai 2017 beschäftigt die ILE eine Umsetzungsmagerin.

Weitere Projektbeispiele

Frankenpfalz im Fichtelgebirge (OFr), Haßlachtal (OFr), Rund um die Neubürg (OFr), Steinwald-Allianz (OPf), NeuStadt und Land (MFr)